Gnjidic, Aehle & Partner
Rechtsanwälte

 

 

 

 

 

Straßenverkehrsrecht

 

 

Unser Fortbewegungsmittel Nr. 1 stellt zugleich die größte Gefahr für uns dar. Gut, wenn nur um Sachschäden gestritten wird. Doch zu oft sind auch Körperschäden zu beklagen.

Überlassen Sie die Abwicklung nicht dem Schadenscenter einer Versicherung - oder gar der Reparaturwerkstatt. Wird Sie diese umfassend beraten oder doch primär die eigenen Interessen in den Vordergrund stellen? Denken Sie einmal über diese Frage nach, wenn Sie evtl. noch am Unfallort sämtliche Ansprüche aus dem Unfall zur Sicherung aller Ansprüche an die Werkstatt des Abschleppunternehmens abtreten sollen.

Nur Ihr Anwalt ist bei der Unfallabwicklung parteiisch. Und zwar für Sie! Nur er verfügt über die nötigen rechtliche Kenntnisse der verschiedenen Schadenspositionen und Anrechnungsmethoden vom Abzug "Neu für Alt" bis zum Zeitwert. Lassen Sie sich nicht über den Tisch ziehen. Sofern Sie nicht allein Schuld sind, trägt die Anwaltskosten i.d.R. die gegnerische Versicherung.

Mit zum Straßenverkehrsrecht gehört ebenfalls die Führerscheinproblematik. Standen Sie unter Einfluss von berauschenden Substanzen, haben Sie Verkehrsregeln missachtet und kam es deshalb zum Unfall, ist dieser schnell beschlagnahmt. Doch gerade in der heutigen Zeit mag oder kann kaum einer darauf verzichten.

Siehe auch Rechtsgebiet "Strafrecht"

Wir lassen Sie nicht im Regen stehen.

 


   zurück zu den Rechtsgebieten