Gnjidic, Aehle & Partner
Rechtsanwälte

 

 

 

 

 

Arbeitsrecht

 

 

Gleich ob Sie Arbeitgeber oder Arbeitnehmer sind: Arbeitsrecht ist ein sehr komplexes, weit gefächertes und schwieriges Gebiet, welches zum Großteil nicht aus geschriebenen Gesetzen besteht, sondern sich aus obergerichtlicher Rechtsprechung zusammensetzt.

So können Kündigungen schon aus formalen Gründen unwirksam sein, nicht ordnungsgemäß zugestellt oder inhaltlich falsch formuliert sein. Wurden evtl. erforderliche Zustimmungen von Ämtern oder vom Betriebsrat eingeholt? Dies wird oft erst im Kündigungsschutzprozess auffallen. Dabei ist eine Überprüfung für beide Seiten sehr wichtig. Für den Arbeitgeber, dem Arbeitnehmer geht es oft um die reine Existenzgrundlage. Für den Arbeitgeber spielt zudem eine große Rolle, bei welchen Fallgestaltungen das Arbeitsamt eine 12wöchige Sperrzeit verhängt bzw. ob und wie man dies vermeiden kann, da die Rechtsprechung des Bundessozialgerichts hierzu immer arbeitnehmerunfreundlicher wird.

Auch die Frage des Inhalts von Arbeitsverträgen spielt eine große Rolle. Welche Rechte und Pflichten hat ein Arbeitnehmer etwa in Bezug auf die Nutzung von Internet oder Handy am Arbeitsplatz. Wurden Probezeiten und Befristungen wirksam vereinbart?

Schließlich gehören aber auch Streitigkeiten im Hinblick auf den Betriebsrat zum Gebiet des Arbeitsrechts. Das Betriebsverfassungsgesetz ist für viele ein Buch mit sieben Siegeln: Wann und wie kann ein Betriebsrat installiert werden; welche Rechte hat dieser, wie kann sich der Arbeitgeber vor unberechtigten Forderungen schützen.

 


zurück zu den Rechtsgebieten